Bildungspartnerschaft mit dem Hans-Furler-Gymansium

Das Haus der Ingenieure (HDIng) und das Hans-Furler-Gymnasium (HFG) Oberkirch besiegelten eine Bildungspartnerschaft. Die beiden Institutionen wollen künftig auf verschiedenen Ebenen und  Fachbereichen, wie im MINT-Bereich zusammenarbeiten und auf diese Weise die Berufsorientierung und den Praxisbezug für Schüler im Unterricht erlebbar machen.

Darüber hinaus fällt gleichzeitig der Startschuss für die »Kooperative Berufsorientierung« (KooBo), einer landesweiten Initiative des Kultusministeriums, welche die Zusammenarbeit von Schule und außerschulischen Partnern fördern soll. Im Rahmen der Kooperativen Berufsorientierung bearbeitet eine Schülergruppe eine konkrete Projektaufgabe in Zusammenarbeit mit mindestens einem außerschulischen Partner aus dem Haus der Ingenieure über ein Schuljahr. Die fachpraktischen Erfahrungen sollen den Schülern frühzeitig bei der Erweiterung ihres Berufswahlhorizonts helfen.

Das von HDIng und HFG angestrebte Projekt mit dem Titel »Bildungsreporter« hat Pioniercharakter. Neuntklässler werden über mehr als einhundert Berufsbilder, die es im HDIng gibt, Bildungsreportagen verfassen. Dabei werden die Schüler von Experten aus dem jeweiligen Gebiet unterstützt. Seitens des HDIng betreut Torsten Boschert von der Marketingagentur »Sichtwechsel« federführend das Projekt. Die Bildungsreportagen werden über eine eigene Website, die Webseiten des HFG und des HDing einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Perspektiven und beruflichen Möglichkeiten im HDIng erlebbar und lebendig zu machen, ist der Kern des Projekts und der Reportagen, verfasst von Schülern für Schüler. Die angehenden Bildungsreporter werden in mehreren Workshops auf die Reportagen vorbereitet, u.a. Journalistisches Arbeiten, Fotografie, Interviewführung und mediale Publikationen.

Unterstützt wird das  Projekt von der Beauftragten für Berufliche Bildung Qualifizierung (BBQ), Juliane Mast (Offenburg), sowie am HFG von der BOGY-Beauftragten Melanie Voigt und dem Abteilungsleiter Ingo Kruse. HFG-Schulleiter Peter Bechtold freut sich über die Zusammenarbeit beider  Bildungspartner, die entwicklungsorientiert arbeiten. Mit der neuen Bildungspartnerschaft erhält das HFG einen weiteren Mosaikstein im schulischen Angebot zur Berufsorientierung.

Quellen: Bo.de, Haus der Ingenieure, Sichtwechsel.com
Bilder: GuidoGegg.de

# Website Haus der Ingenieure besuchen
# Website Hans-Furler-Gymnasium besuchen




Zurück