High Five begeistert auf höchstem Nievau

Fünf erfrischend fröhliche Jungs, tolle Lichteffekte und ein begeistertes Publikum, die ideale Mischung für einen musikalischen Genuss am Sonntagabend.

Bereits zum zweiten Mal gastierte die A-Capella-Boygroup „High Five“ im restlos ausverkauften „Kulturhaus“. Schon vor Beginn Ihres Konzerts wurde deutlich, welche Zielgruppe die fünf Offenburger ansprechen, hatte sich doch ein recht junges, hauptsächlich weibliches Publikum auf den Weg ins Kurhaus Bad Peterstal gemacht. Wie groß die Strahlkraft der Band und der Veranstaltungsreihe „KULTURHAUS“ inzwischen geworden ist konnte man daran erkennen, dass die Veranstalter Gäste aus Straßburg bis Horb willkommen heißen konnten.

Und dann legten die Protagonisten los: von flackerndem Licht eindrucksvoll in Szene gesetzt betraten die Fünf in Kapuzenshirt und Turnschuhen die Bühne. Mit ihrem mitreißenden Beat, den gut abgestimmten Bühnenchoreografien und dem jugendlichen Charme sprang der Funke zum Publikum sofort über. Es wurde geklatscht, gewippt, gelacht und gejubelt, aufmerksam die spritzigen Texte verfolgt und zwischendurch auch kräftig mitgesungen. Im Programm hatten die Vokalartisten alle Songs aus ihrem neuen Album „Kleine Zeichen“ gemischt mit den bekannten Songs aus dem Vorgängerwerk „Dreh die Boxen auf“.

„High Five“ sind in jeder Richtung vielfältig. Die Musikrichtungen reichen von Schlager bis House, die Texte von frech-fröhlich bis kritisch-mahnend, die Persönlichkeitstypen von Metrosexuell (Luki), über Kuschelbär (Sebi) bis zum Lehramtsanwärter (Yannis). Eine Mischung zum Verlieben mit allen Sinnen. Dabei kamen alle Themen auf den Tisch die junge Leute so interessieren, wobei neben Körperpflege, Kosenamen, rhetorischen Fähigkeiten und den eigenen Tanzkünsten auch ernste Themen wie der Klimawandel vertextet wurden. Ebenso gut kamen die neu arrangierten englischen Coverversionen beim aufmerksamen Publikum an. So wurden auch nach der Pause noch einmal alle Register gezogen, bis das Konzert nach knapp zwei Stunden mit zwei lautstark geforderten Zugaben endete.

Aus allen Teilnehmern an einer Gewinnaktion des Veranstalters wurden nach dem Programm noch die beiden Gewinner ermittelt. So darf sich Klaus Serrer über 2 Karten für die kommende KULTURHAUS-Veranstaltung mit „LaLeLu“ am 14.Oktober 2012 freuen, Bernadette Giessler-Bächle ebenfalls über 2 Karten für die dritte Veranstaltung mit „BidlaBuh“ am 01.12.2012.

KULTUR
HAUS _ Eine Initiative der Sichtwechsel Medien GmbH

Zurück